An Touristen

Thailand

Thailand ist ein beliebtes Ziel für Europäer. Königreich Thailand liegt in Südostasien mit ca. 70 Millionen Einwohnern. Bangkok ist die Hauptstadt Thailands und hat mit Abstand die größte Einwohnerzahl. Die Hauptziele der Touristen sind die Strände und Bangkok sowie der Nordwesten des Landes.

Flagge Thailands

Die Flagge Thailands besteht aus fünf waagerechte Streifen in rot-weiß-blau-weiß-rot. Rot ist das Symbol für die Nation, weiß für die Religion und blau für die Monarchie.

Thailändisch (auch einfach „Thai“ genannt)

Thailändisch ist die einzige Amtssprache Thailands und eine Tonsprache, was bedeutet, dass ein Wort durch verschiedene Betonung ganz unterschiedliche Bedeutung haben kann. Das thailändische Schriftsystem ist eine Buchstabenschrift und besteht aus:

  • 44 Konsonanten
  • 32 Vokalen
  • vier Tonzeichen
  • sechs Sonderzeichen
  • zehn Zahlen in anderen Schriftzeichen


Kultur Thailands

Thailand ist das einzige Land Südostasiens, das nie kolonisiert wurde. Das führte dazu, dass Thailändisch die einzige Amtssprache Thailands blieb und die europäische Kultur nicht allzu starkem Einfluss auf die Bevölkerung gelangte. Touristen, die einfache Gespräche auf Thailändisch führen können und die thailändische Kultur und Gepflogenheiten kennen und respektieren, werden mit einem freundlichen Lächeln belohnt und sind stets willkommene Gäste.

Wichtige Aspekte der thailändischen Landeskunde

  • Begrüßung

Thailänder begrüßen sich nicht mit Handschlag. Sie legen ihre Handflächen aneinander vor der Brust und verbeugen sich. Diese Begrüßung nennen die Thailänder den „Wai“.

  • Anrede

Thailänder nennen sich mit Vornamen, nicht mit Familiennamen. Die höfliche Anrede für Frauen und Männer lautet „Khun“. Die Pronomen „du, Sie, ihr“ spielen keine Rolle, z.B. Khun Mali (คุณมะลิ), Khun Somsak (คุณสมศักดิ์).

  • Kopf nicht berühren!

Berühren Sie Thailänder nie am Kopf! Der Kopf gilt Thailändern als heilig, da man glaubt, dass die Seele dort ihren Sitz hat.

  • Auf Kleidung achten!

 

Bekleiden Sie sich bitte höflich, wenn Sie in die Tempel in Thailand gehen. Keine zu kurze Hose oder Minirock sowie kein Unterhemd ohne Ärmel!

Auch am Strand beachten Sie bitte, dass Sie sich in einem buddhistischen Land befinden. FKK (freikörperkultur) ist in Thailand nicht möglich. Am Strand ist Baden in Bikini und Badeanzug durchaus möglich, trotzdem sollte man aber daran denken, dass gewisse Körperstellen entsprechend bekleidet sind. Jeder Gast sollte nicht überrascht sein, dass viele Thailänder auch mit T-Shirt am Strand baden gehen.

 

 

  • Nicht mit dem Fuß zeigen!

Zeigen Sie auf Personen aber auch auf Gegenstände niemals mit dem Fuß. Füße sind nicht nur im wörtlichen Sinne die niedrigsten Körperteile und gelten als unrein.

  • Schuhe ausziehen!

Im Tempel, in dem sich Buddha Statue oder heilige Statue befinden, tragen Sie bitte weder Mütze noch Schuhe!

Bevor Sie ins Haus oder in die Wohnung von Thailänder hineintreten, ziehen Sie zuerst bitte Ihre Schuhe aus!

 

 

 

 

Visitors: 30,552